Die Sylvesternacht 2007 / 2008 war für die FF EPPD sehr ereignisreich. Es fielen in der Zeit von 18:00 Uhr bis 07:00 Uhr insgesamt 15 Einsätze an. Das Einsatzgeschehen konzentrierte sich neben einem Feuer, einem Meldereinlauf und einer Erstversorgung im Wesentlichen auf Kleinfeuer. Besondere oder spektakuläre Einsätze waren nicht zu verzeichnen. Wir waren dieses Jahr an der FuRW 11 (Innenstadt) als 11 HLF 2 eingemeldet.

Nach Mitternacht begann die eigentliche Haupteinsatzphase, die sich abschnittsweise bis  07:12 Uhr morgens fortsetzte. Viele dieser Einsätze erreichten uns als Folgeeinsatz über Funk. Zeitweise fielen im Einsatzrevier zeitgleich derart viele Einsätze an, dass für ca. 2,5 Stunden zusätzlich noch die 33 HLG von der FuRW Veddel zur FuRW 11 im Rahmen einer Fremdbesetzung verlegt wurde. Insbesondere die sechs Rettungswagen, die der FuRW Innenstadt die Nacht über zur Verfügung standen, fuhren ab ca. 01:00 Uhr bis ca. 06:30 Uhr in der Neujahrsnacht im Sekunden- bis Minutentakt zu ihren Einsätzen. Anhand der Einsatzzahlen war es für die FF EPPD die 3. einsatzstärkste Sylvesternacht seit 1998.

Wir waren für die "härteste" Nacht des Jahres mit insgesamt 17 Mann im Dienst. Gemäß Anweisung durch den LDF der FEZ u. Rlst. waren wir mit 8 Funktionen (Stärke: 1/7) und dem HLF 24/19 an der FuRW 11 und zusätzlich mit weiteren 9 Funktionen (Stärke: 1/8) für den GKW1 mit LIMA/GA und SW 2000-TR im Rahmen der Rufbereitschaft über DME am FWH einsatzbereit.

Für unser leibliches Wohl hatten wir selber gesorgt. Es stand den ganzen Abend über eine leckere Suppe und Berliner sowie zahlreiche Getränke zur Verfügung. An dieser Stelle gilt der Dank den Kameraden, die mit der Versorgung beschäftigt waren!

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://www.ff-eppendorf.de/images/aktuelles/2007/sylvester07

 

Titel-Banner mit freundlicher Genehmigung von Michael Arning