Kurz nach Mitternacht am Mittwoch, den 06.04.2022 wurde die FF Eppendorf zur Unterstützung zu einem Großfeuer nach Hamburg-Bahrenfeld alarmiert. Es wurde 5. Alarm ausgelöst! Auf einem Freigelände brannten auf ca. 1000 m² diverse Stapel mit Holzpalletten. Das Feuer hatte zudem auf einen angrenzenden Lagerhallenkomplex übergegriffen und breitete sich weiter aus. Es handelte sich um eine verschachtelte Bauweise.

Unser Einsatzauftrag bestand darin mit unseren leistungsstarken Motortrennschleifern das Wellblech einer Hallenfassade großflächig aufzutrennen, um hier für eine angemessene taktische Ventilation zu sorgen und auf mögliche Glutnester zu kontrollieren. Hierzu kamen mehrere Atemschutztrupps und auch das Rettungsschnellbaugerüst als sichere Arbeitsebene zum Einsatz. Zudem erkundeten unsere Atemschutztrupps mit Wärmebildkamera die Lagerhalle auf mögliche weitere Gefahrenquellen und unterstützten bei der Brandbekämpfung über eine Drehleiter.

Wir waren mit allen drei Fahrzeugen samt LIMA und 16 Einsatzkräften vor Ort und die ganze Nacht über im Einsatz. Erst morgens um kurz vor 06:00 Uhr waren wir wieder am FWH einsatzbereit.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von FPH.

Hier der offizielle Pressebericht der FW Hamburg: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/5191049

Pressebericht der FF Hamburg: https://www.feuerwehr-hamburg.de/2022/04/feu5-grossbrand-von-palettenlager-und-lagerhalle-in-bahrenfeld/

 

Titel-Banner mit freundlicher Genehmigung von Michael Arning