Hamburg Altona-Altstadt, LKW-Unfall mit Menschenleben in Gefahr, 03.09.2018, 08.49 Uhr

Ein LKW war in den Eingangsbereich eines Bürogebäudes gefahren. Eine Person sollte sich noch eingeklemmt im Führerhaus befinden. Als wir eintrafen war der Fahrer bereits durch ebenfalls alarmierte Einheiten befreit und wir konzentrierten uns auf die Bergung des LKWs. Zunächst prüften zwei Baustatiker des Amtes für Bau und Hochbau ob die Statik des Gebäudes beschädigt wurde. Hierzu mussten wir Teile der Fassadenverkleidung entfernen und Fahrzeugteile demontieren. Unser Schnellbaugerüst sowie weiteres technisches Spezialgerät konnten wir hierbei optimal einsetzen. Nach Abschluss der Überprüfungs- und Sicherungsmaßnahmen wurde der LKW mit Hilfe der Seilwinde unseres GWR3 geborgen. Der Einsatz dauerte rund fünf Stunden.

    

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Bodo Marks

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82522/4051395

 

Titel-Banner mit freundlicher Genehmigung von Michael Arning
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok